Betreuung und Bildung für Menschen in und um Hamburg.

Verlag und Shop

Sozialpsychiatrie. Jeder Mensch hat ein Recht auf ein zufriedenes Leben.

Die Zahl der psychisch kranken Menschen wächst mit jedem Jahr. Allein in Hamburg ist schon jede fünfte Krankschreibung auf psychische Erkrankungen zurückzuführen. Manche Betroffene benötigen in einer Krise nur eine kurze Zeit der Unterstützung, andere sind längerfristig auf Hilfe angewiesen, um wieder in die Normalität zurückzufinden.

Das Rauhe Haus stellt sich dieser gesellschaftlichen Herausforderung. Mit unserer langen Erfahrung, unserer Kompetenz und einem großen Netzwerk professioneller Partner verfügen wir über ein breites Angebot von passgenauen Hilfen. Unser Ziel ist es, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen so selbstbestimmt wie möglich leben können, als selbstverständliches Mitglied unserer Gesellschaft. Denn jeder Mensch hat ein Recht auf ein zufriedenes Leben.

Ich suche

ein Betreuungsangebot

ein Bildungsangebot

ein Stellenangebot

Sozialpsychiatrie

Ansprechpartner: Wolfgang Bayer,
Stiftungsbereichsleiter
Sekretariat: Barbara Stoffers,
Britta Franz, Gabriela Herold

Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg
Tel. 040 / 655 91-242
Fax 040 / 655 91-395
sozpsych-altenhilfe(at)rauheshaus.de

Anfragen und Beratung

Wegweiser Hamburg-Nord
Ansprechparterin: Frauke Stange

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040/219 06 04-20
Fax 040/219 06 04-24
wegweiser-hamburg-nord(at)rauheshaus.de

Wohnen und Leben. Die Kompetenz zur Eigenständigkeit.

Eine psychische Erkrankung bringt die Abläufe des Alltags zum Stolpern und manchmal sogar ganz zum Erliegen. Da braucht es gute Unterstützung, um alte Muster aufzubrechen und neue Perspektiven für das eigene Leben zu entwickeln. Unsere erfahrenen Teams aus den Berufsfeldern der Pädagogik, Pflege, Ergotherapie und Hauswirtschaft setzen dafür ihre ganze Kompetenz und Erfahrung ein. Wir begleiten die Klientinnen und Klienten so alltagsnah wie möglich. Unsere Teams - von der Assistenzkraft bis zur Leitung - bilden sich fortlaufend weiter.

Auch psychiatrieerfahrene Menschen werden beim Rauhen Haus im Rahmen des Projektes Ex-In (Experienced Involvement) einbezogen. Ihre Erfahrungen sollen dazu beitragen, die Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu verbessern. Ihre Erkenntnisse aus dem Umgang mit eigenen schweren psychischen Krisen sind die Basis. Mit verschiedenen Fortbildungen werden sie für ihre Aufgaben qualifiziert.

Menschen mit psychischer Erkrankung, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind und nach einer Haftstrafe aus dem Maßregelvollzug entlassen werden, bieten wir die Möglichkeit der forensischen Nachsorge an.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Alltag leben

Eine psychische Erkrankung kann jeden treffen, in jeder Lebenssituation. Wer in seiner gewohnten Umgebung bleiben kann und möchte, muss nicht auf das breite Spektrum unserer kompetenten Hilfe verzichten. So können Menschen mit psychischen Erkrankungen auf dem Weg zurück in die Normalität möglichst eigenständig leben und auf Vertrautem aufbauen.

Bei Menschen, die nicht allein leben möchten oder können und mehr Unterstützung brauchen, kann das Leben in einer Wohngemeinschaft im Stadtteil oder in einer Wohngruppe eine gute Lösung sein. Auch hier setzen wir auf die Mitarbeit der Bewohner; sie gestalten und organisieren den Alltag der Gemeinschaft zum großen Teil selbst. Gemeinsam mit jedem Bewohner erarbeiten unsere professionellen Teams einen individuellen Hilfeplan nach Maß.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Passende Unterstützung

Mit unseren individuell vereinbarten Hilfsangeboten erreichen wir psychisch erkrankte Menschen dort, wo sie leben – ob in den eigenen vier Wänden oder in einer betreuten Gemeinschaft. Wir entwickeln mit ihnen gemeinsam
einen individuellen Hilfeplan, der sich an ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten orientiert. Auf Wunsch beziehen wir Familie oder Freunde mit ein.

Um alle Hilfen optimal zu erschließen, die Menschen mit psychischen Erkrankungen benötigen, arbeiten wir in einem kompetenten Netzwerk mit anderen Diensten und Einrichtungen in der Region zusammen.

 

 

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Stadtteil Hamburg-Mitte


Wichern-Haus
Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg
Tel. 040 / 655 91 - 118
Fax 040 / 655 91 - 285
wichern-haus(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Mitte Johannesburg
Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg

 

 

 

 

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Hamburg-Mitte

Ansprechpartner: 
Jens Pudziow, Leitung
Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg
Tel. 040 / 655 91-283
Fax 040 / 655 91-285
jpudziow(at)rauheshaus.de

Betreuungsfragen und Aufnahmen
in der Region: 

Burkhard Werner

Tel. 040 / 655 91-187
bwerner(at)rauheshaus.de

Im Stadtteil Ohlsdorf

Für psychisch kranke und belastete Menschen in Ohlsdorf ist unser Wegweiser Hamburg-Nord die erste und richtige Adresse für kompetente Beratung. Unser Team in der regionalen Informations- und Beratungsstelle ist als verlässlicher Ansprechpartner für Sie, Ihre Angehörigen, für Betreuer und andere Helfer da.Wir informieren über Rehabilitationsangebote in den Bereichen Wohnen, Alltagsbegleitung, Arbeit und Beschäftigung sowie Freizeit.

Rautenberg-Haus
Alsterdorfer Straße 493
22337 Hamburg
Tel. 040 / 500 241 - 0
Fax 040 / 500 241 - 66
rautenberghaus(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Ohlsdorf Alstertreff
Alsterdorferstraße 530
22337 Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Ohlsdorf

Wegweiser Hamburg-Nord

Ansprechpartnerinnen für Betreuungsfragen und Aufnahmen:
Frauke Stange

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040/219 0604-20
wegweiser-hamburg-nord(at)rauheshaus.de

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag, 9 - 15 Uhr
Freitag, 9 - 13 Uhr

 

Ohlsdorf
Leitung:
Elisabeth Farnschläder
Fuhlsbütteler Str. 415a
22309 Hamburg
Tel. 040 / 280 063-0
Fax 040 / 280 063-24
efarnschlaeder(at)rauheshaus.de

Im Stadtteil Barmbek

Für psychisch kranke und belastete Menschen in Barmbek ist unser Wegweiser Hamburg-Nord die erste und richtige Adresse für kompetente Beratung. Unser Team in der regionalen Informations- und Beratungsstelle ist als verlässlicher Ansprechpartner für Sie, Ihre Angehörigen, für Betreuer und andere Helfer da.Wir informieren über Rehabilitationsangebote in den Bereichen Wohnen, Alltagsbegleitung, Arbeit und Beschäftigung sowie Freizeit.

Wohnhaus Hufnerstrasse
Hufnerstraße 21
22083 Hamburg
Tel. 040 / 299 952 - 11
Fax 040 / 299 53 41
hufnerstrasse(at)rauheshaus.de


Treffpunkt Barmbek Im Treff
Beimoorstraße 15
22081 Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Barmbek

Wegweiser Hamburg-Nord

Ansprechpartnerinnen für Betreuungsfragen und Aufnahmen:
Frauke Stange

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040/219 0604-20
wegweiser-hamburg-nord(at)rauheshaus.de

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag, 9 - 15 Uhr
Freitag, 9 - 13 Uhr

 

Barmbek
Leitung:
Elisabeth Farnschläder
Fuhlsbütteler Str. 415a
22309 Hamburg
Tel. 040 / 280 063-0
Fax 040 / 280 063-24
efarnschlaeder(at)rauheshaus.de

Stadtteil Hamburg-Wandsbek


Hummelsbüttel
Hummelsbütteler Weg 86
22339 Hamburg
Tel. 040 / 538 947 - 0
Fax 040 / 538 947 - 34
rzw-hum(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Wandsbek
Nebendahlstraße 7
22041 Hamburg

 

 

 

 

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Wandsbek

Ansprechpartnerin:
Susanne Etspüler, Leitung
Nebendahlstraße 7
22041 Hamburg
Tel. 040 / 64 21 87-0
Fax 040 / 64 21 87-40
setspueler(at)rauheshaus.de

Betreuungsfragen und Aufnahmen: 
Silke Schlatermund

Tel. 040 / 53 89 47 13
sschlatermund(at)rauheshaus.de

Sabine Fuchs
Tel. 040 / 53 89 47 10
sfuchs@rauheshaus.de

Stadtteil Hamburg-Langenhorn

30 Einzelapartments stehen in unseren Wohnhäusern im neuen Quartier Oxpark zur Verfügung. Außerdem gibt es hier einen Treffpunkt mit Beratungsangeboten für Betroffene und Angehörige sowie Freizeit-, Kreativ- und Bildungsveranstaltungen.   

Wohnhäuser Langenhorn
Kesselflickerweg 7-11
22419 Hamburg
Tel. 040 / 538 947 - 0
Fax 040 / 538 947 - 34
rzw-hum(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Der Kessel
Kesselflickerweg 9
22419 Hamburg

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Langenhorn

Ansprechpartnerin:
Susanne Etspüler, Leitung
Nebendahlstraße 7
22041 Hamburg
Tel. 040 / 64 21 87-0
Fax 040 / 64 21 87-40
setspueler(at)rauheshaus.de

Begegnung und Kultur. Mehr erleben.

Aktiv sein, andere Menschen treffen, gemeinsam etwas unternehmen – auch das macht Lebensqualität aus. In unseren Treffpunkten können Menschen mit psychischen Erkrankungen zusammen mit anderen ausprobieren, was ihnen gut tut und Spaß macht. Hier können sie Freunde treffen, neue Bekanntschaften schließen oder die zahlreichen Bewegungs-, Kreativ- und Kulturangebote nutzen.

Mit unserer Sozialberatung stehen wir den Besuchern der Treffpunkte bei Fragen und Problemen rund um Betreuungsangebote zur Seite.  Auch Angehörige können sich hier beraten lassen. 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Treffpunkt Mitte Johannesburg

Wir bieten regelmäßig verschiedene Veranstaltungen an.

Lernen Sie uns kennen:
1. Dienstag im Monat um 10 Uhr im Wichern-Haus
3. Donnerstag im Monat um 16 Uhr im Treffpunkt Johannesburg

Offene Sprechstunde:
Donnerstags von 15.15 bis 17 Uhr

Café:
Montags und donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr

Einzel- und Gruppenangebote:
Sozialberatung
Bildungs- und Freizeitangebote
Schwimmgruppe
Brunch
Spielenachmittag
Angehörigenberatung
Peerberatung - von Betroffenen für Betroffene

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Treffpunkt Mitte Johannesburg

Ansprechpartnerin:
Karin Dischleit

Beim Rauhen Haus 21
22111 Hamburg
Tel. 040 / 655 91-317
kdischleit(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Wandsbek

Wir bieten regelmäßig verschiedene Veranstaltungen an.

Lernen Sie uns kennen:
1. Donnerstag im Monat um 14 Uhr
3. Donnerstag im Monat um 17 Uhr

Sozialberatung für alle:
Donnerstags um 16-17 Uhr

Öffnungszeiten für alle:
Mittwochs, 10-18 Uhr
Donnerstags, 10-19 Uhr
Samstags, 14-17 Uhr

Gruppenangebote:
Bildung und Freizeit, Kreatives und Musik
Bewegungs- und Entspannungsgruppen
Gemeinsam kochen und essen
Sozialberatung
Peerberatung – von Betroffenen für Betroffene
Angehörigenberatung
Spielenachmittage
Informationen über Angebote im Stadtteil

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Treffpunkt Barmbek Im Treff

Wir bieten regelmäßig verschiedene Veranstaltungen an.

Lernen Sie uns kennen:

Café
Jeden Freitag von 13 bis 15 Uhr

Offene Sprechstunde für alle:
Jeden Mittwoch von 12 bis 14 Uhr

Öffnungszeiten für alle:
Montag - 9 bis 16 Uhr
Dienstag - 13 bis 15 Uhr
Mittwoch - 9 bis 16 Uhr
Donnerstag - 13 bis 18 Uhr
Freitag - 9 bis 15 Uhr

 
Einzel- und Gruppenangebote:
Umgang mit der Erkrankung
Sozialberatung
Bildungs- und Freizeitangebote
Schwimmgruppe
Kochgruppen und Essensangebote
Spielenachmittage
Angehörigenberatung
Informationen über Angebote im Stadtteil

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Treffpunkt Barmbek Im Treff

Ansprechpartnerin:
Regine Scharffetter-Froeschner

Beimoorstraße 15
22081 Hamburg
Tel. 040 / 298 100-3
Fax 040 / 298 100-40
im-treff(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Ohlsdorf Alstertreff

Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen an.


Lernen Sie uns kennen:
Jeden Donnerstag von 16:30 bis 17.30 Uhr und
nach persönlicher Vereinbarung

Café
Kennenlernen der Angebote jeden Freitag von 14 bis 15 Uhr

Einzel- und Gruppenangebote:
Umgang mit der Erkrankung
Sozialberatung
Bildungs- und Freizeitangebote
Essensangebote
Angehörigenberatung
Peerberatung – von Betroffenen für Betroffene

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Treffpunkt Ohlsdorf Alstertreff

Ansprechpartnerin:
Sabine Sander

Alsterdorfer Str. 530
22337 Hamburg
Tel. 040 / 500 40 60
Fax 040 / 500 53 205
alstertreff(at)rauheshaus.de

Treffpunkt Langenhorn Der Kessel

Wir bieten Beratung für Betroffene und Angehörige sowie eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten. In unserem Café sind auch Freunde und Nachbarn herzlich willkommen.


Lernen Sie uns kennen!
Montag, Dienstag, Donnerstag - 11 bis 18 Uhr
Mittwoch - 11 bis 18.30 Uhr
Freitag - 11 bis 16.30 Uhr
Sonntag - 11 bis 16 Uhr
Kommen Sie gern vorbei!

Einzel- und Gruppenangebote:
Back- und Kochangebote
Bewegungsgruppe
Kreativangebote
Handwerkergruppe
Offene Beratung
Angehörigenberatung
Sprechstunde Genesungsbegleitung
Ausflüge

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Treffpunkt Langenhorn Der Kessel

Ansprechpartnerin:

Anne Fischer
afischer(at)rauheshaus.de


Kesselflickerweg 9
22419 Hamburg
Tel. 040 /32 595 88-20/-30

Unterstützung für Angehörige

Eine psychische Krankheit stellt auch an das Umfeld der betroffenen Menschen besondere Anforderungen. Familienangehörige, Freunde oder auch Kollegen sind zum Teil unsicher im Umgang oder geraten bei der Betreuung der Angehörigen an ihre Grenzen. Auch sie brauchen Aufklärung, Rat und Hilfe. In unseren Räumen beim Wegweiser Hamburg-Nord bieten wir kompetente Unterstützung. Wir hören zu, erläutern Behandlungs- und Betreuungsmöglichkeiten und beraten bei der Bewältigung schwieriger Situationen. Die Beratung ist kostenlos und selbstverständlich vertraulich.

 

 

 

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Angehörigenberatung

Ansprechpartner: Andreas Hauschild,
Anna Weiß-Michaelis 

Wegweiser Hamburg-Nord
Vogelweide 20a
22081 Hamburg
Tel. 0157/89 52 97 02
angehoerigenberatung(at)rauheshaus.de

Beratung ohne Anmeldung
Jeden 1. und 3. Donnerstag
im Monat, 17.30 - 19.30 Uhr

Arbeit und Beschäftigung. Aufgaben selbstständig meistern.

Gebraucht zu werden, Anerkennung zu erfahren, eine Aufgabe zu haben und mit anderen zusammen etwas schaffen, das tut gut und macht selbstbewusst. Arbeit hat deshalb für nahezu jeden Menschen eine elementare Bedeutung. So bekommt der Alltag Sinn und Struktur.

 zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Bereich Arbeit

Ansprechpartnerin:
Elisabeth Jacobs

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040 / 219 06 04 - 11
Fax 040 / 219 06 04 - 24
ejacobs(at)rauheshaus.de

Download:

 

 

Individuelle Beratung

Eine psychische Erkrankung macht es für Menschen oft schwierig, langfristig oder aktuell zu arbeiten. Sie brauchen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten neu oder wieder zu entdecken. Grundlage dafür ist eine umfassende individuelle Beratung. Unser Ziel ist es, Menschen Chancen zu eröffnen, damit sie wieder aktiv am Arbeitsleben teilhaben können.

In unseren Angeboten können sie ausprobieren, was sie erreichen können und was ihnen Spaß macht. Die Angebote bauen aufeinander auf; wer feststellt, dass er mehr leisten kann, der findet bei uns eine entsprechende Aufgabe, die ihn auf die Anforderungen anerkannter beruflicher Rehabilitationsmaßnahmen oder auch den allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereitet.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Individuelle Beratung

Ansprechpartnerin:
Gitta Fenstermann-Göpfert

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040 / 219 06 04 - 14
Fax 040 / 219 06 04 - 24
gfenstermann-goepfert(at)rauheshaus.de

Die richtige Tätigkeit

Nicht jeder Mensch kann auf Anhieb einschätzen, welche Tätigkeit für ihn die geeignete ist. Wir bieten die Möglichkeit, mit Tests und Übungen – einzeln oder in der Gruppe – herauszufinden, welche Fähigkeiten, Wünsche und Grundvoraussetzungen vorhanden sind. Darauf bauen weitere Rehabilitationsschritte auf. Das können verschiedene Trainingsangebote zur Festigung von Fertigkeiten sein. Auch ein begleitetes Praktikum ist möglich, ob in trägereigenen Arbeitsangeboten oder im allgemeinen Arbeitsmarkt.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Der passende Arbeitsplatz

Unsere vielfältigen Arbeitsangebote ermöglichen es Menschen mit psychischen Erkrankungen, den Weg zurück in die Arbeit zu finden – in ihrem eigenen Tempo, stunden- oder tageweise, und ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend.

 
Hand-Werke

Kataloge versandfertig verpacken, Verpackungsmaterial herstellen, Briefsendungen konfektionieren – diese Aufgaben werden in unseren  Hand-Werken erledigt. Der Rahmen ist passend für diejenigen unter den Betreuten, die regelmäßig eine überschaubare Anzahl an Stunden arbeiten.

 
Einzelarbeitsplätze im Rauhen Haus

Ob im Reinigungsdienst, bei der Gartenarbeit, in der Bibliothek der Hochschule oder im Büro – bei den Einzelarbeitsplätzen können sich Menschen in vielfältigen Bereichen ausprobieren. Auch in der Gastronomie bieten wir Arbeitsplätze. Der Tresendienst in unserenTreffpunkten gehört genauso dazu wie die Arbeit in Küche und Service unserer gastronomischen Projekte.

 
Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Damit der Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt gelingt, sind erste Schritte  in Praktika sinnvoll. Wir erweitern stetig unser Angebot durch gezielte Akquisition von Arbeitsplätzen, zum Beispiel in den Bereichen Gastronomie, Autowerkstatt, Schlosserei, Bioladen, Partyservice, Schneiderei und Büro.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Individuelle Beratung

Ansprechpartnerin:
Beate Litzinger

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040 / 219 06 04 - 14
Fax 040 / 219 06 04 - 24
blitzinger@rauheshaus.de

Arbeiten in unserer Gastronomie

Teamfähigkeit, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit gehören zur Arbeit in Küche und Service dazu  – und sind gute Voraussetzungen, um später wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt bestehen zu können. In unserer Gastronomie können sich Menschen mit psychischen Erkrankungen dieser Herausforderung in ihrem eigenen Tempo annähern.

 
Café-Bistro im Fluss. Die Weite Welt im Hafen

Die Weite Welt liegt an der Speicherstadt: Unser Café und Bistro an der Flussschifferkirche bewirtet Touristen, Kirchenbesucher und Menschen aus den umliegenden Büros mit Frühstück, Mittagstisch und Kaffee und Kuchen.

 
Im Herzen von Barmbek. Die Bascherie im Basch

Im Stadtteilzentrum Barmbek Basch sorgen die Mitarbeiter der Bascherie mit frischen, hausgemachten Gerichten für die Besucher des Zentrums sowie für die Bewohner und Beschäftigten des Quartiers.

 
Mehr als Essen auf Rädern. OSKA steht am Kanal

OSKA, der Imbiss am Osterbekkanal, ist eine Institution in Barmbek. Im mobilen Imbisswagen sind die Mitarbeiter für das leibliche Wohl vor allem mittags zuständig.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Individuelle Beratung im Bereich Gastronomie

Ansprechpartnerin:
Gitta Fenstermann-Göpfert

Vogelweide 20 a
22081 Hamburg
Tel. 040 / 219 06 04 - 14
Fax 040 / 219 06 04 - 24
gfenstermann-goepfert(at)rauheshaus.de

Download:

Praxis für Ergotherapie

In unserer Praxis für Ergotherapie beraten und fördern wir Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Beeinträchtigungen. Unser Ziel ist es, ihre eingeschränkte Handlungsfähigkeit zu verbessern – im Alltag, in der Selbstversorgung oder im Beruf.

 

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

Praxis für Ergotherapie

Ansprechpartnerin:
Manuela Speidel
Fuhlsbüttler Str. 135
22305 Hamburg
Tel. 040 / 226 929 08-0
ergotherapiepraxis(at)rauheshaus.de

Download:

Zusammenarbeit. Vor Ort und bundesweit.

Um als starker Partner die Gemeindepsychiatrie mitzugestalten, gehören für uns verbindliche Kooperationen dazu. Die Vielfalt und Differenziertheit psychiatrischer Unterstützungsangebote erfordert von jedem Träger ein hohes Maß an Flexibilität und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuerungen. Die Sozialpsychiatrie des Rauhen Hauses beteiligt sich aus fachlicher Überzeugung und gesellschaftlicher Verantwortung an Kooperationen und Netzwerkarbeit.

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

In Hamburg 

Als regionaler Anbieter sind wir vor allem der Entwicklung des Arbeitsfeldes in Hamburg verpflichtet. Die praktische Zusammenarbeit in Gemeinschaftsprojekten verdeutlicht die Verbundenheit mit anderen gemeindepsychiatrischen Trägern. Die Projekte sind Ausdruck für den Willen, die sozialpsychiatrische Landschaft in Hamburg gemeinsam zu gestalten.

Die AG Reha ist der Zusammenschluss einiger Träger psychosozialer und rehabilitativer Einrichtungen, die die soziale und berufliche Integration psychisch beeinträchtigter Menschen fördern.

Der Arbeitskreis Arbeit ist ein Zusammenschluss innerhalb der AG Reha, der insbesondere die berufliche Rehabilitation und Teilhabe im Fokus hat.

Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft PSAG trägt zur Verbesserung der psychosozialen Angebote in ganz Hamburg bei: in Wandsbek, Mitte, Nord, Süd und Altona.

Die Schlüsselbund eG sorgt als Wohnungsgenossenschaft für Wohnraum.

Die TPG Integrierte Versorgung ist Teil eines Netzwerks für psychische Gesundheit in Hamburg. Das IV-Team HH-Ost ist zuständig für die Bezirke Wandsbek und Bergedorf, den größten Teil von Hamburg-Mitte sowie für einige Randgebiete von Schleswig-Holstein.

Das Diakonische Werk ist der Dachverband aller diakonischen Einrichtungen in Hamburg.

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrt (AGFW) ist ein Zusammenschluss der anerkannten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Hamburg.

Die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll bietet verschiedene ambulante und stationäre Dienstleistungen für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder seelischen Behinderung an.

 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

In Deutschland

Die Sozialpsychiatrie des Rauhen Hauses ist auch über Hamburg hinaus in Netzwerke der psychiatrischen Versorgung eingebunden, sowohl im norddeutschen Raum als auch bundesweit.

Die Aktion Psychisch Kranke (APK) will mit  „politischen Mitteln auf eine grundlegende Reform der Versorgung psychisch Kranker in der Bundesrepublik Deutschland hinwirken“.

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) ist ein Fachverband im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung.

Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP) ist ein unabhängiger Fachverband für psychiatrisch Tätige aller Berufsgruppen. Sie ist mit weiteren Verbänden unter dem Begriff »Psychiatrienetz« zusammengeschlossen.

Hamburg wird derzeit flächendeckend im Rahmen des Netzwerks psychische Gesundheit (NWpG) und weiterer Verträge versorgt: im Norden durch die auxiliar GmbH der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll, im Süden durch eine Kooperation des Hafen e.V. mit Vita Curare und der Hipsy gGmbH, im Osten durch den Trägerverbund psychische Gesundheit (TPG) und im Westen durch die iv-hh-west GmbH. 

zur Übersicht Sozialpsychiatrie

© DAS RAUHE HAUS