Blick in ein Wohnzimmer mit weißem Sofa
Wohnen und Leben

Wohnen und Leben

Ob in einer Wohngruppe oder im eigenen Zuhause: Bei uns findet jede und jeder die passende Unterstützung. Rund 120 Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Behinderungen leben in Einrichtungen der Stiftung. Unser gemeinsames Ziel ist ihre größtmögliche Selbstständigkeit. Denn nur so können sie ihr Recht auf Teilhabe wahrnehmen – mit allen Pflichten und Notwendigkeiten des Alltags. Arbeit und Beschäftigung erweitert ihre Lebenswelt. So machen sie die Erfahrung, dass sie etwas schaffen können und gebraucht werden. 

Anfragen und Beratung zum Thema Wohnen

Sie haben Fragen zum Thema Wohnen und suchen eine Beratung? Ganz gleich, welche Wohnform Sie suchen oder welche Fragen Sie dazu haben - wir beraten Sie gern rund um unsere Angebote in Hamburg und im südlichen Schleswig-Holstein. Rufen Sie gern an oder schreiben Sie uns eine Mail.

In Hamburg: Der Wegweiser
Annette Connemann
Dehnhaide 20
22081 Hamburg
0151 / 26 81 63 35
wegweiser@rauheshaus.de

In Südholstein
Regionalbüro
Schulstraße 2
24558 Henstedt-Ulzburg
04193 / 95 95 00
assistenz.sh@rauheshaus.de

 

Gut betreut in unseren Wohngruppen, Wohn- und Hausgemeinschaften

Die Bewohnerinnen und Bewohner leben in überschaubaren Wohngruppen, jeder hat sein eigenes Zimmer. Den Alltag gestaltet jede Gruppe so, wie sie es wünscht und gemeinsam entscheidet. Bei uns können Gemeinschaften zusammenwachsen: bei Mahlzeiten, bei Freizeitaktivitäten, im Urlaub und bei Festen. Mitarbeiter unterstützen und ermutigen, sie schreiben aber nicht vor.

In den ambulant betreuten Wohn- und Hausgemeinschaften leben Menschen im eigenen Wohnraum. Wir unterstützen ihre Bewohner darin, ihre Kompetenzen zur eigenständigen Lebensführung zu erweitern. Dabei werden auch Möglichkeiten zur beruflichen Eingliederung und/oder sinnvollen Beschäftigung sowie zur Freizeitgestaltung erarbeitet, Behördenangelegenheiten geregelt und materielle Existenzsicherungen überprüft.

Anfragen und Beratung zum Thema Wohnen

Im eigenen Zuhause: mit Unterstützung selbstständig leben

Mit unseren ambulanten Hilfen ermöglichen wir Menschen mit Behinderungen, weitgehend selbstständig und eigenverantwortlich leben zu können.

Die Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum (PBW) bietet Menschen mit Behinderungen, die in der eigenen Wohnung leben, ein breites Spektrum individueller Hilfen, von einer Beratung zur Lebensplanung bis hin zur Unterstützung in persönlichen Krisensituationen.

Annegret Hübner, TeamleitungHorner Weg 23122111 Hamburg040 / 6330 78 48
Frauke Fürstenberg, TeamleitungAlwin-Lippert-Weg 1422453 Hamburg040 / 58 97 59 23
Evelyn Iben, TeamleitungSchulstraße 224558 Henstedt-Ulzburg04193 / 95 950-11

Mit einem Schlag ist alles anders

Eine Schädigung des Gehirns ist zumeist ein akutes Geschehen. Manchmal ist ein Unfall die Ursache, manchmal eine Erkrankung oder ein Schlaganfall. Gedächtnisverlust, Sprachstörungen, Verhaltensauffälligkeiten oder psychische Störungen können die Folge sein, die Alltag, Beruf oder soziales Leben plötzlich einschränken. Unser Angebot für Menschen mit erworbenen Hirnschäden reicht vom Training für Alltagssituationen über die Suche nach Beschäftigung und Arbeit bis hin zur Freizeitgestaltung und der Entwicklung individueller Perspektiven.

Franz Müller, TeamleitungBramfelder Chaussee 25922177 Hamburg040 / 636 473 05
Miriam Herbst, TeamleitungSchimmelmannstraße 622043 Hamburg040 / 7 65 72 53 -64

Menschen mit Autismus

Mit individuell angepassten Wohn- und Unterstützungsangeboten können wir Menschen im Autismus-Spektrum und mit Asperger-Syndrom eine gute Lebensqualität ermöglichen. Bei uns finden sie Gemeinschaft, aber auch notwendige Rückzugsmöglichkeiten. Wir arbeiten mit verschiedenen methodischen Ansätzen. Die Erfahrung, sich mitteilen zu können und die Umwelt zu verstehen, stärkt das Selbstbewusstsein. Vorhersehbare Ereignisse, wiederkehrende Abläufe und individuell angepasste Strukturen geben Sicherheit und beugen Stresssituationen vor.

Eine Grundlage für unsere Arbeit ist die Methode TEACCH® (sprich: Tietsch). Die Abkürzung steht für Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children. Dieser ganzheitliche Ansatz für alle Lebensalter basiert auf einer visualisierten und klar strukturierten Darstellung von Raum, Zeit und Aktivitäten. Dabei werden die individuellen Ressourcen der Person mit einbezogen.

Beratung rund um das Thema Autismus

Fuhlsbüttler Straße 415 a 22309 Hamburg 040/28 00 63-25