Schülerin und zwei Schüler arbeiten mit iPads in der 6. Klasse der STS ©Stefan Albrecht/Das Rauhe Haus
Wichern-Schule

Erfolgreich lernen und leben

Die Wichern-Schule steht jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Konfession offen. Sie möchte ihnen Lern- und Lebensort sein und ihnen Zugang zu allen Lebensbereichen eröffnen. Gute Bildung ist dafür die Grundlage. Musik, Kunst und Sport spielen ebenfalls eine große Rolle an Wichern-Schule. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes vermittelt sie Werte für ein gutes und achtsames Miteinander und fördert die soziale Verantwortungsbereitschaft.

Drei Formen unter einem Dach

Die Wichern-Schule ist staatlich anerkannt und vereint alle drei Hamburger Schulformen unter einem Dach: Grundschule, Stadtteilschule und Gymnasium. Die Leistungsanforderungen und Abschlüsse entsprechen denen an staatlichen Schulen. Sie ist die größte evangelische Privatschule Norddeutschlands. Finanziert wird die Schule nach dem Hamburger Gesetz für Schule in freier Trägerschaft. Außerdem gibt die Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland einen Zuschuss, die Eltern zahlen ein monatliches Schulgeld. Derzeit besuchen rund 1.400 Schülerinnen und Schüler die Wichern-Schule.

www.wichern-schule.de