Fachforum

Fachforum. Gesellschaftliche Verantwortung annehmen.

In unserem Fachforum finden Sie Informationen zu Fachtagungen, die im Rauhen Haus stattgefunden haben. Wir bringen Entscheider und Verantwortliche gesellschaftlicher Prozesse zusammen. Die Expertise der Teilnehmenden zur sozialen Arbeit finden einen Raum und bringen Veränderungen auf den Weg. Zu den verschiedensten Themen auf diesem Gebiet veröffentlichen die Lehrenden unserer Evangelischen Hochschule regelmäßig Beiträge und Bücher. Ein weiteres wichtiges Schwerpunktthema im Rauhen Haus ist Religions- und Kultursensibilität in der Sozialen Arbeit.

vergangene Fachforen.

Theorie und Praxis jugendhilfepolitischer Entwicklungen

- | Kinder- und Jugendhilfe

Bei der Tagung am 28. Juni 2017 im Wichern-Saal mit rund 100 Teilnehmenden wurden aktuelle Fragestellungen vorgestellt: SGB VIII-Reform, Bedingungen für eine gelingende Professionalität und Optionen für eine Kultivierung flexibler Hilfen.

Theorie und Praxis jugendhilfepolitischer Entwicklungen

Bei der Tagung am 28. Juni 2017 im Wichern-Saal mit rund 100 Teilnehmenden wurden aktuelle Fragestellungen vorgestellt: SGB VIII-Reform, Bedingungen für eine gelingende Professionalität und Optionen für eine Kultivierung flexibler Hilfen. Es war eine interdisziplinäre Veranstaltung mit Gästen aus vielen Teilen des Bundesgebietes, die auch Gelegenheit zum Austausch bot zwischen Leitungskräften und Mitarbeitenden des öffentlichen Trägers, d.h. aus verschiedenen Jugendämtern Hamburgs und der Fachbehörde BASFI mit den freien Trägern. Engagierte Referentinnen und Referenten verschiedener Universitäten vermittelten ein Bild aktueller Entwicklungen und Herausforderungen.

Das Programm und den Vortrag von Prof. Dr. Thomas Klatetzki von der Universität Siegen finden Sie im Downloadbereich, die Beiträge von Prof. Dr. Karin Böllert, Universität Münster, und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Uwe Otto von der Universität Bielefeld folgen demnächst.  

Bei der Tagung am 28. Juni 2017 im Wichern-Saal mit rund 100 Teilnehmenden wurden aktuelle Fragestellungen vorgestellt: SGB VIII-Reform, Bedingungen für eine gelingende Professionalität und Optionen für eine Kultivierung flexibler Hilfen. Es war eine interdisziplinäre Veranstaltung mit Gästen aus vielen Teilen des Bundesgebietes, die auch Gelegenheit zum Austausch bot zwischen Leitungskräften und Mitarbeitenden des öffentlichen Trägers, d.h. aus verschiedenen Jugendämtern Hamburgs und der Fachbehörde BASFI mit den freien Trägern. Engagierte Referentinnen und Referenten verschiedener Universitäten vermittelten ein Bild aktueller Entwicklungen und Herausforderungen.

Das Programm und den Vortrag von Prof. Dr. Thomas Klatetzki von der Universität Siegen finden Sie im Downloadbereich, die Beiträge von Prof. Dr. Karin Böllert, Universität Münster, und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Uwe Otto von der Universität Bielefeld folgen demnächst.