Adventskranz mit erster brennender Kerze im Hamburger Rathaus
Adventskranz

Das Rauhe Haus und der Adventskranz. Johann Hinrich Wichern als Erfinder.

Johann Hinrich Wichern (1808–1881), Gründer des Rauhen Hauses, gilt als Erfinder des Adventskranzes. Er stellte 1839 im damaligen Betsaal auf dem Stiftungsgelände in Hamburg-Horn den ersten Adventskranz der Welt auf.

Anders als der heute in Europa verbreitete Kranz mit vier Kerzen, trug er für jeden Tag bis zum Heiligen Abend eine große weiße für die Sonntage und kleine rote für die Werktage. Wichern wollte die vielen Kinder im Rauhen Haus damit erfreuen und die Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest sinnlich erfahrbar machen.

Der Brauch mit dem originalen Kranz – in diesem Jahr trägt er insgesamt 26 Kerzen – wird in den Einrichtungen des Rauhen Hauses an vielen Orten in der Stadt noch heute gepflegt. So halten zum Beispiel die Grundschüler der Wichern-Schule an jedem Morgen der Adventszeit eine kleine Andacht mit dem Kranz von Wichern in der Schulkapelle.
Im Rauhen Haus sind verschiedene Karten mit dem Adventskranz zu erhalten und auch ein Büchlein, das diese Geschichte erzählt.

Advent für jeden Tag

Der Wichernsche Adventskranz kommt jeden Tag auch zu Ihnen.

Hier einfach anmelden.​​​​​​​