Nachrichten

2050 feiert Premiere

Am 19. Mai bringt das Klabauter Theater sein neues Stück auf die Bühne.

Wie eine düstere Prophezeiung begleitet der Klimawandel die Gegenwart. Die Katastrophe droht. Warum treffen die Politiker nicht die großen Entscheidungen? Haben wir als Wähler versagt? 

Kurze Performances erlauben dem Publikum einen Lacher, in eingespielten Videos macht Wissenschaftler Mojib Latif den Ernst der Lage deutlich. Theaterleitung Karin Nissen-Rizvani inszeniert die Gesellschaft als Macht-Wissen-Netzwerk, als Geflecht von Interessen und Trägheit, individueller Unfähigkeit und Mangel an Phantasie. Entstanden ist ein Spektakel mit Performances und Musik, einem leidenschaftlichen Ensemble und wahren Texten, in denen es um unsere Zukunft geht.

2050 ist vom 19. bis 25. Mai im Klabauter Theater zu sehen.

Weitere Informationen und Karten:
www.klabauter-theater.de

Zurück
Strand und Meer mit der Überschrift 2050